Terminübersicht  

So Nov 19 @14:00 -
Mannschaftskampf
So Dez 03 @14:00 -
Mannschaftskampf
Di Dez 05 @20:00 -
Monatsblitz
   

Stadtmeisterschaft  

   

Schachaufgabe des Tages  

   

Stadtmeisterschaft

Letzte Runde mit der ein oder anderen Überraschung

Eigentlich war ja alles schon gelaufen. Vor der letzten Runde führte Andreas Hrubesch mit 5,5 vor Stefan Heck 5,0 und ihre Gegner waren mindestens 200 DWZ Punkte schlechter. So schien das Ergebnis fest zu stehen. Auch der Platz 3 von Manfred Schulze 4 Punkte +1 Kampflos in der letzten Runde war klar, da sein Gegner Christian Bär leider schon im Urlaub ist somit das letzte Spiel kampflos abgeben musste.

Doch wer wird vierter und fünfter und wo geht der Rating Preis hin?

Favorit auf Rang 4 war Rolf Hörner, der mit Harald Romacker keine leichte, aber doch machbare Aufgabe erhalten hatte. DWZ-Unterschied mehr als 100 Punkte.

Da Jens Kube gegen den bislang Führenden spielen musste und hier mit einer Niederlage zu rechnen hatte, machten sich einige Spieler noch berechtigte Hoffnungen auf Rang 5. Ein breites Feld mit jeweils 3,5 Punkten war dazu in der Lage.

Der Ratingpreis für DWZ unter 1500 wurde im Fernduell zwischen Michael Wollesen und Thomas Winter ausgespielt. Michael konnte sich gegen Stefan Heck keine Chancen ausrechnen und musste so auf eine Niederlage oder zumindest ein Remis von Thomas Winter hoffen, der mit Victor Lopez auch einen Gegner hatte, der über 250 DWZ Punkte Vorsprung aufweisen konnte.

Dann kam der letzte Spieltag und es kam für manche anders.

Andreas musste sich mit einem Remis abgeben, er fand in besserer Stellung den Gewinnweg nicht und ist nur noch geteilter Sieger mit Stefan Heck. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

Rolf Hörner verpasste den Gewinnzug und musste gegen Harald Romacker aufgeben, was Harald den 4. Platz einbrachte.

Auf Rang 5 stehen mit Jens Kube und Albrecht Weller ebenfalls zwei Spieler die auch in der Buchholzwertung gleichauf sind.

Michael Wollesen musste sich von seinem Preisgeld verabschieden, da Thomas Winter den scheinbar übermächtigen Gegner bezwingen konnte und mit einem hervorragenden 7. Platz den Ratingpreis für DWZ < 1500 einstreicht.

 

Wir Danken allen Teilnehmern für ein schönes, freundliches und unkompliziertes Turnier!

 

Offene Stadtmeisterschaft Steinbach 2017: Tabelle

               
Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz
1.   Heck,Stefan SC Steinbach 1905 7 6.0 28.0
1.   Hrubesch,Andreas SC Steinbach 1851 7 6.0 28.0
3.   Schulze,Manfred SC Steinbach 1784 7 5.0 29.0
4.   Romacker, Harald SC Steinbach 1580 7 4.5 29.5
5.   Kube,Jens SC Steinbach 1687 7 4.0 24.5
5.   Weller, Albrecht SC Steinbach 1585 7 4.0 24.5
7.   Winter,Thomas SV Oberursel 1367 7 4.0 22.0

Zwei Spieltage vor Schluss ist das Spitzenfeld weiterhin dicht beisammen. Stefan Heck führt mit 4,5 Punkten, dank der besseren Feinwertung, die Tabelle vor dem Punktgleichen Andreas Hrubesch an. Mit einen halbe Punkt Rückstand folgt Manfred Schulze. Überraschend stark spielt auch in diesem Jahr wieder Harald Romacker. Mit 3 Punkten führt er das Verfolgerfeld an.

Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz
1.   Heck,Stefan SC Steinbach 1905 5 4.5 16.5
2.   Hrubesch,Andreas SC Steinbach 1851 5 4.5 14.0
3.   Schulze,Manfred SC Steinbach 1784 5 4.0 14.0
4.   Romacker, Harald SC Steinbach 1580 5 3.0 15.5
5.   Weller, Albrecht SC Steinbach 1585 5 3.0 11.5
6.   Hörner,Rolf SC Steinbach 1718 5 3.0 11.0

Die diesjährige Stadtmeisterschaft startet am Dienstag, den 13. Juni um 19:30 Uhr in der Friedrich-Hill-Halle, Obergasse 33 in Steinbach. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System in einer Gruppe. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge, danach 30 Minuten für den Rest der Partie sowie ein Aufschlag von 30 Sekunden pro Zug (ab dem ersten Zug). Als Karenzzeit für Verspätungen gelten 30 Minuten.

Das Preisgeld für die 5 Hauptpreise beträgt 100, 70, 50, 35 und 25 Euro. Sonderpreise für Spieler unter DWZ 1800 und unter DWZ 1500 je 30 Euro.

Das Turnier wird DWZ ausgewertet.

Weiter zur Ausschreibung

Keine großen Überraschungen gab es bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft.

Insgesamt 25 Schachfreunde nahmen den Kampf um die Stadtmeisterkrone auf.

Nach 7 spannenden Runden hatte sich Turnierfavorit Siegfried Limberg von den Schachfreunden Taunus mit 6 Punkten klar durchgesetzt und verwies Stefan Heck, SC Steinbach (5 Punkte / Bhlz 27,5) und Jürgen Stock vom SC Eschborn (5 Punkte / Bhlz 26,0) auf die Plätze. Titelverteidiger Hans-Joachim Kreß (SF Taunus) landete mit 4,5 Punkten abgeschlagen auf Rang 6.

Ein starkes Turnier spielten die beiden Steinbacher Recken Harald Romaker und Simeon Dimitrov. Harald Romaker (Platz 19 der Setzliste) verbesserte sich um 9 Plätze und belegte mit 4 Punkten (Bhlz 28,5) den 10.Platz. Simeon Dimitrov (4 Punkte / Bhlz 24,0) schaffte mit einem Sprung von Platz 24 der Setzliste auf den 11. Platz sogar eine Verbesserung um 13 Plätze. Ähnliches gelang auch Alexander Rosenwald (3,5 Punkte) vom SC Eschborn mit einer Verbesserung von Platz 20 auf den 14. Platz der Abschlusstabelle.

Nach fünf Runden ist das Spitzenfeld weiterhin dicht beisammen. Stefan Heck führt die Tabelle an mit einem halben Punkt Vorsprung vor den Punktgleichen Andreas Hrubesch und Siegfried Limberg. Überraschend stark spiel bisher Harald Romacker, der schon einigen besser platzierten Spieler den ein oder anderen Punkt abluchsen konnte.

Offene Stadtmeisterschaft Steinbach 2016: Tabelle - Runde 5

Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz
1.   Heck,Stefan SC Steinbach 2011 5 4.5 13.0
2.   Hrubesch,Andreas SC Steinbach 1959 5 4.0 16.5
3.   Limberg,Siegfried SF Taunus 2044 5 4.0 14.5
4.   Schulze,Manfred SC Steinbach 1979 5 3.5 14.5
4.   Kube,Jens SC Steinbach 1854 5 3.5 14.5
6.   Stock,Jürgen SC Eschborn 1945 5 3.5 13.0

Die Entscheidung um den Turniersieg wird in den letzten beiden Runden fallen.

Unterkategorien